c:geo mit Offlinekarten

Da ich des öfteren gefragt wurde, wie das eigentlich geht, hier mal eine kurze Anleitung,
wie man OSM Offline-Karten in c:geo nutzt. Ganz ohne Roaming Gebühren.

Als erstes braucht Ihr eine Offline Map.
Die gibts z.B. gratis bei mapsforge: http://download.mapsforge.org/maps/europe/
Deutschland (gesamt. ca. 770MB)
Oder als einzelne Bundesländer
(Beachtet auch die Offlinekarten für GPS Geräte in der Rubrik Nützliches)

Diese MAP Datei müsst Ihr dann entweder direkt aufs Handy kopieren, oder auf die SD-Karte.

Da c:geo immer nur 1 Karte anzeigen kann, muss dies manuell in den Einstellungen eingerichtet werden.

Dazu folgende Reihenfolge:

1.  im Hauptmenü auf “Einstellungen” gehen

2. auf “Karte” klicken

3. “Verzeichnis mit Offline-Karten” wählen und den automatischen Suchvorgang abwarten

4. angezeigte Karte auswählen oder den Pfad manuell generieren.

Fertig.

Die Caches könnt Ihr Euch entweder per PQ (natürlich nur als Premium Member bei Geocaching.com) in c:geo ziehen, oder wie gewohnt per Live-Karte.

(Wichtig ist nur bei einer PQ, dass Ihr nach dem Import ALLE Caches aktualisiert.
Denn nur so werden alle Infos (Bilder, Logs und die Personal Cache Note) mit übernommern und gespeichert.Also am Besten am Abend vor der Tour nochmals alle Caches updaten.)

Vorteil ist so, dass zum einen nicht immer die Karten lange geladen werden müssen, zB. im Wald und zum anderen werden so die Caches als solches viel schneller geladen.

So, ich hoffe ich hab nix vergessen.

Happy Hunting.

17 thoughts on “c:geo mit Offlinekarten

  1. Hallo. Ich bin auf diese Seite gelangt, als ich nach Hilfe gesucht habe die sich um die OSM Offlinekarte dreht. Ich beutze zum cachen das c:geo und habe auch wie angegeben auf mapsforge die Offlinekarte für Sachsen heruntergeladen. Allerdings wird diese als .txt Datei gespeichert/ angezeigt und nicht als .map. Wenn ich dann also auch die Schritte, die sehr gut beschrieben sind, befolge, wird aber die Datei nicht gefunden und lädt auch nichts ins Verzeichnis. Ich habe auch in meinem Handyeigenen Dateimanager geschaut wo sich die Datei von mapsforge befindet und auch den Pfad ausgewählt. Leider tut sich da nichts und ich kann die Karte auch nicht aufrufen. Nur die standarisierte Karte, die bei c:geo eingebaut ist. Nun bin ich mit meinem Latein am Ende und benötige Hilfe.

    Viele Grüße von einer verzweifelten Geocacherin ohne Offlinekarte

    • Hallo,
      das ist in der Tat sehr seltsam.
      Hast du mal versucht, mit einem anderen Browser die Datei zu ziehen? Vielleicht mit dem PC mal versuchen und dann auf das Handy übertragen.

      Ansonsten melde dich nochmal….

      Gruss,
      Sperling

      • Hallo und erstmal danke fürs Tutorial. Ohne hätte ich das nicht gepeilt!
        Bei mir hat es ein .txt geladen, das ich ganz dreist in .map umbenannt habe. Scheint zu klappen.
        Viele Grüße,
        Anna

  2. Hallo,

    ich hatte das gleiche Probleme, mit dem Firefox ging es dann aber. Nur erkennt c:geo die Karte trotzdem nicht. Ich kann unter der Kartenquelle schonmal keine offlinekarte wählen (2x Google, 2x osm) und wen ich im Verzeichnis auf meine Karte (italy – da wir in Rom cachen wollen) länger drücke kriege ich ein Hinweisfenster das die Karte nicht den 0.3.0-Standard erfüllen würde. Hab schon gegoogelt aber konnte das Problem trotzdem nicht lösen. 🙁 Hast du eine Idee?
    Danke,
    Tanja

    • Hallo Tanja und alle anderen die das Problem haben/hatten:

      Auch ich habe mir von mapsforge die Datei(en) heruntergeladen und auch bei mir kam o.g. Fehler. Ich denke aber dass ich die Ursache gefunden habe: Oft genug hat der Download kurz vor dem Ende (keine Ahnungs ob das am mapsforge-Server lag oder an meiner Leitung) abgebrochen. Die Datei ist trotzdem erstellt und im Download-Ordner aber eben nicht vollständig und immer dann kam/kommt bei mir diese Fehlermeldung.
      So bald die Datei aber vollständig heruntergeladen wurde ist alles in Butter. Achtet doch mal drauf ob das bei Euch auch so ist.

      VG Marco

  3. Hallo, vielleicht darf ich nochmal nerven. Aber ich konnte mein Problem leider noch nicht lösen. Da wir am Sonntag nach Italien fahren bin ich natürlich dringenst hinteher das irgendwie geregelt zu kriegen. Hab auch andere Cache-Apps mal ausprobiert aber die bringen mich auch nicht wirklich weiter.

    Wär schön wenn du dich kurz melden könntest ob du ne Idee hast…

    Frohe Ostern,
    Tanja

  4. Hallo nochmal, man muß offenbar nur lange genug jammern. Hab die Karte nochmal neu geladen und jetzt geht’s. Warum auch immer. Habe nichts anderes gemacht.

    Also Problem erledigt.

    • Hallo Tanja,

      sorry, dass ich mich nicht zurückgemeldet habe.

      Ich war selber im Urlaub und konnte daher aufgrund meiner “unplugged”-Tage keinen Support bieten.

      Schön, dass es trotzdem geklappt hat.

      Aber mal grundsätzlich:

      Scheinbar gibt es manchmal Probleme, wenn man versucht, die Karten via Handybrowser herunterzuladen.
      Welcher Grund dahintersteckt, kann ich leider nicht sagen.

      Deshalb sollte man im Zweifelsfall über einen PC den Download durchführen und im Nachgang die Dateien auf das Handy übertragen.
      Dabei ist es egal, welchen Ordner man verwendet, idealerweise aber ein Verzeichnis auf der SD Karte.

      Auf dieses Verzeichnis muss dann in den Einstellungen in C:geo verwiesen werden, dann kann man die Karte in der Auswahl auch anwählen.

      Sollten dennoch Probleme bestehen, einfach den Support bei C.geo anschreiben oder auch hier nochmal das Problem schildern.

      Ich versuche dann auch, der Sache auf den Grund zu gehen.

      mir Gruss,

      der Sperling.

      • Der Trick ist relativ einfach, wenn die Datei als txt heruntergeladen wurde.
        Mit einem dateibrowser die Datei in .map umbenennen. Diese wird dann auch von c:geo sofort erkannt. Üblicherweise findet Ihr ie mit dem Handy heruntergeladene Karte unter /storage/emulated/0/downloads.
        So konnte ich das Problem umgehen

        • Vielen Dank für diesen Hinweis.

          Meine Vermutung und auch Vorschlag ging auch in diese Richtung.
          Allerdings wurde mir bisher kein Erfolg zurückgemeldet.
          Insofern ist das Ganze bei mir dann auch in Vergessenheit geraten.

          Schön, dass das jetzt geklärt ist.

          Nochmal vielen Dank an Angelbuster an dieser Stelle 🙂

  5. Hallo,

    ich habe gerade mal die BW-Karte bzw. die Deutschlandkarte runter geladen.Ich verwende das Galaxy S3Mini.Beide Karten werden weder über die SD-Card noch über den Telefonspeicher geladen (weißer Bildschirm).Im c-geo werden sie unter Einstellungen angezeigt.Hast du eine Idee woran es liegen könnte?Vielleicht ist die Datei für den Speicher zu gross.(obwohl die BW-Karte ja nur 137 MB hat.)Oder ist die Hardware einfach nicht geeignet und ich sollte mein schweres Oregon wieder raus holen.Danke für deine Hilfe.Gruß Martin

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

    • Hallo Martin,

      das ist in der Tat ein wenig seltsam.
      Hast Du denn mal eine der obigen Karten (siehe Link) von mapsforge ausprobiert, sodass wir im Ausschlussverfahren die App als Störquelle ausschließen können?

      Was meinst Du denn mit BW Karte? Bundeswehr? Würdest Du uns mal den Link posten, dann testen wir diese selber mal aus….

      Wichtig ist jedenfalls, wahrscheinlich hast Du das aber auch gemacht, dass Du in den Einstellungen (aus dem Haupfenster in C.geo heraus) unter dem Punkt “Karten/Kartenquelle wählen” dir die entsprechende OFFLINE Karte aussuchst. Gelistet ist sie dort aber?

      Ansonsten nochmal das Telefon scannen, indem Du nach dem Download auf das richtige Verzeichnis verweist:
      Hauptmenü–> Einstellungen –> Karte –> “Verzeichnis mit Offline Karten”, danach natürlich wie oben beschrieben wieder “Kartenquelle wählen”.

      Wichtig ist auch das Format der Karte, z.B. germany.map.

      Deine App ist aktualisiert?

      Ansonsten melde Dich bitte nochmal.

      Viel Erfolg.

      Ps.: Ich bin bein Cachen auch gerade immer hin und hergerissen zwischen Smartphone und Oregon, wobei ich das Oregon meist nur nutze, wenn ich eine Runde angehe oder mich im schwierigem Terrain befinde…..

      Lieben Gruss,

      der Sperling aka Lars.

  6. Hallo Sperling,
    ich habe ein riesen Problem mit meinem Handy und benutze deswegen, bis zu dessen Lösung, ein Samsung Galaxy 3. Vorsorglich speicherte ich alle Daten und Apps auf eine externe Speicherkarte und hatte sie so auch auf dem Problemhandy benutzt.
    Also habe ich die externe Speicherkarte umgezogen und jetzt habe ich Probleme mir die Caches anzeigen zu lassen. Unter Einstellungen finde ich den .cgeo Ordner und darunter wieder kleinere Ordner, die mit den GC-Nummern versehen sind. Wenn ich in c:geo bei gespeicherte auf importieren gehe, habe ich nur zwei Möglichkeiten: importiere GPX-Datei oder improtiere von send2cgeo. Ich importiere die gpx-Datei und dann fängt er an zu suchen und ich sehe die ganzen gc-Nummern vorbeirauschen ohne dass er fündig wird. Im Dateiexplorer werden die Ordner ebenfalls mit den verschiedenen gc-Nummern angezeigt, wenn ich sie öffne, sind darin die Bilder etc. die zu den jeweiligen Caches gehören, drin. Was mache ich falsch, bzw. wie kann ich meine gespeicherten Caches wieder sehen? Ich nehme an, daß er sie nicht als gpx Dateien ansieht. Wieso hat es bei meinem anderen Handy geklappt und jetzt nicht mehr? Hast Du eine Idee?
    Danke und Grüße

  7. Hallo,
    ganz tolle Seite.
    Habe ich gleich mal ausgetestet und habe eine Frage.
    Nachdem ich die Karte in DL von Spain installiert habe, bin ich auf Live Karte gegangen,
    dabei hat es mir alle Caches in Spanien angezeigt auf der Karte.
    Nun die Frage: Wenn ich die Karte schließe und sie dann in dem Land über Offline-Karte öffne, mit mobile Datenübertragung ausgeschaltet, also ohne jegliche Verbindung, sind diese Caches dann wieder offline verfügbar?
    Ich hoffe meine Frage war jetzt deutlich formuliert….:-)
    lg Livii

    • Hallo,
      ganz tolle Seite.
      Habe ich gleich mal ausgetestet und habe eine Frage.
      Nachdem ich die Karte in DL von Spain installiert habe, bin ich auf Live Karte gegangen,
      dabei hat es mir alle Caches in Spanien angezeigt auf der Karte.
      Nun die Frage: Wenn ich die Karte schließe und sie dann in dem Land über Offline-Karte öffne, mit mobile Datenübertragung ausgeschaltet, also ohne jegliche Verbindung, sind diese Caches dann wieder offline verfügbar?
      Ich hoffe meine Frage war jetzt deutlich formuliert….:-)
      lg Livii

  8. Nachtrag: oder muss ich die Caches dann extra von Geocaching.com ins c:geo laden oder reicht halt nur die einmalige Live Karten aktualisierung hier zu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.